colourful b {color:#FFFFFF;} i {color:#ffffff;} u {color:#ffffff;}


alles klar???
29.4.06 23:03


Es gibt herrlich viel zu sagen:
Ersteinmal sind wie bereits erwähnt endlich Ferie und man beginnt so langsam dies auch zu realisieren, dementsprechend kommt inzwischen die zugehörige Stimmung dazu auf, die man natürlich nicht missen will. Zum anderen ist exakt passend zum Ferienanfang endlich mein lang ershnter neuer PC angekommen, von dem aus auch dieser Eintrag geschrieben wird, klappt wirklich alles perfekt und es gibt absolut nichts über das man sich beschweren könnte (nochmals Dank an Marco fürs zusammenstellen.
Selbstredend könnter ich jetzt hier stundenlang von dieser tollen neuen Anschaffung berichten, ich möchte euch damt aber nicht belästigen und entsprechend der Ferein gibt es sonst nicht viel zu sagen, da ich bisher zu nichts wirklich bedeutsamen kam, evtl. werde ich über die Ferien das ganze hier noch etwas aufmöbeln, allerdings müsste ich dann wieder irgendwo die ganzen How-to-Dateien herkriegen, die ich mir so schön auf dem alten PC zusammengestellt habe, ber naja im Notfall mach ichs nochmal, man hat ja Zeit....
Einige Leute, mit denen ich mich hier sonst so beschäftige befinden sich auch im Urlaub wodurch mein Umfeld noch langweiliger wird, aber was solls sind ja nurnoch 2 wochen :P
Soviel bis jetzt
MfG Der Ersteller
9.4.06 13:19




Also mal sehen ob dieser Eintrag jemals fertig wird:
Ich melde mich also nach eintägiger Eintragabstinenz weider zurück, um euch mitteilen zu dürfen das endlich Ferien sind (wie lange noch seht ihr oben). Der letzte Schultag war wie zu erwarten war nicht wirklich dramatisch, fing mit Religion an, wobei sich Herr Steffens die Arbeit machte uns Eponoten zu geben (nur für den Fall das er mit dem Flugzeug abstürzen sollte) ich erfuhr meine allerdings nicht, da sie in seinem Geschwätz drumherum leider unterging, wie es bei vielen anderen auch der Fall war.
In der Stunde danach gabs dann schließlich den Deutsch-Diktat-High-Noon (da Frau Klimek so sozial war es uns nicht in der letzten Stunde schreiben zu lassen und soit mit Frau Wieseler tauschte). Über Diktat lässt sich ja im Allgemeinen nicht allzu viel berichten nur soviel, dass es mal wieder ein leichtes gewesen wäre bei den Schülern neben sich abzuschreiben (was sich in meinem Falle aber eh nicht gelohnt hätte), außerdem ließ Jakob es uns deutlich spüren das seine Frankreich-Abwesenheit nun endgültig vorbei war.
In der ersten Englisch Stunde ging es dann an ein absolut Schwachsinniges Arbeitsblatt über den Slang in Amerika in einer Zeit vor meiner Geburt und wiedermal wurden Eponoten verteilt, wobei wir erfuhren, das wir alle eigentlich mehr könnten.
In der Pause kam noch Herr Jungbluth vorbei und wünschte jenen, die noch dageblieben waren, schöne Ferin und schenckte us so kleine Schokohasen (ich hab das Gefühl wir haben eiige sehr gute Lehrer und dafür dann andere, wie soll man sagen, weniger gute), dann erstmal Pause, danach die nächste Stnde Englisch dieses mal ein Arbeitsblatt über die Argumentation die Darry tätigen könnte um seine Brüder vorm Waisenhaus zu retten (sag ich nichts zu).
Dann endlich Ferien, erstmal mit nen paar Leuten in die Stadt, kam wie gewohnt nix bei raus, uaßer das sich Marie (nach Leas meinung) dazu überwinden konnte andere Leute zu umarmen^^.
Naja und noch das sich der Kellner in dem Eiscafé über ein Trinkgeld aus ein und zwei cent Stücken freuen durfte.
Danach heim (im Bus erstmal Jan getroffen) und den Tag mit fereingammeln (das sich ganz wesentlich von normalem gammeln untescheidet) verbracht.
Wollte heute morgen erstmal ausschlafen, was natürlich gerade mal überhaupt nicht funktioniert hat, da meine Mutter meinte mich um 10 Uhr wecken zu müssen und sich dann noch ufregen musste als ich um 12 wach war , naja Menschen gibts...
Auf jeden Fall kamen dann meine Großeltern so gegen 13Uhr ich hab dan einiges von meinem Großvater über seine Jugend erfahren (er hat einen erstaunlichen Lebenslauf), was im Allgemeinen sehr interessant war.
So und nun sitze ich wieder hier oben auf meinem wuderschöb hellen Zimmer, kläre 13jährige Mädchen über ihre Unwissenheit auf und hör feines Webradio, das leben ist schön....
7.4.06 15:59


One day later:
Dieser Tag fing mit einer Stunde Musik an, in der gleich wieder das heiligste aller Wörter viel:"Hoolywuuuuuuud" des weiteren lernten wir Cool-Jazz und seltsam ausgesprochenen Bebop kennen, was aber nicht weiter störte.....
Weiter gings mit Latein, eine der Stunden wo alles so verlief wie man sich es bereits im Voraus gedacht hat, sprich also erstmal Vokabelhü, die relativ gut ausgefallen sein dürfte die Betonung liegt auf dürfte) und des weiteren teilte uns Herr Haag noch mit was unsere Eltern an diesem Abned zu erwarten hätten (Rückblick-Bestandaufnahme-Vorausblick). Er gab uns freundlicherweise noch so ne Art momentane, grobe Einschätzung der mündlichen Mitarbeit, bei der ich mit ner 3 davon kam, was daran lag das ich so Zitat: "verpeilt" bin (dem kann ich und jeder der mich kennt nur zustimmen) aber war schon lustig mal zu sehen wie Lehrer das so betrachten und er hat schon verdächtig lang überlegt, bevor er seine Meinung zu mir formulierte^^
Danach dann Mathe, wiedermal so ein lustiger Pisabogen, bei dem es besonders nett war das ich aus dem Graphen mit Durchschnittsgröße Jugendlicher nach oben hin rausfiel, aber was soll man machen? Nun gut danach hat sich Didi (wie ihn manche so schön nennen) noch ganz offiziell bei uns für seine getrige Ansprache gerechtfertigt, aber die war ja schon gestern nicht allzu bedeutend für mich.
Nächste Stunde: Deutsch, fing erstmal mit einem Übungsdiktat mit der Häfte der Klasse an (einige waren in der "Pisabesprechung" (mein Gott ist der Test denn sooo wichtig??)), sonst lässt sich zu der Stunde nicht allzuviel sagen, außer das ich es nicht einsehe das diese Frau Lehrerin mit uns am letzten Tag vor den Ferien noch ein Diktat schreiben muss!
Physik war wiederum das übliche, das wr ja schon von gestern kennen, weshalb Geschichte wohl eher erwähnenswert wäre, obwohl auch nicht zu viel zu sgaen ist, Ankündigungen zum Test nach den Ferien und noch ein wenig über die Verfassung von 1871 (und Herr Fuchs hat einen Witz gemacht-hat nur leider niemand so verstanden).
Weiter gings dann mit Spanisch, wobei ich die Hälfte dieser Ag mit essen zutrug (wie immer halt, nur waren es diesemal 2 von diesen Pizzen, weshalb mein Geld leider nicht mehr reichteum Melissa etwas für ihre zu leihen)
tjo war wie immer ganz lustig, Thema waren Wochentage und Zeitangaben.
Viel mehr gibts zu dem (Schul-)Tag auch nicht zu sagen, vllt noch das bald Ferien sind und ich mich schon auf diese Tanzschule freue (das wird bestimmt was^^) und das die Ferien auch bestimmt schöb erholsam waren, insbesondere das sie dringend nötig sind, aber auch aus anderen Gründen^^
MfG Timo
The End
5.4.06 18:44


Also:
Diser tag fing mit einer suuuuuper tollen Englischstunde an in der ich ca.20 min brauchte meine eigentlich total kurze Hausaufgabe vorzulesen, da ich anscheinend sogar im Englisch nicht ganz so umgangssprachlich schreibe und mir Mrs. Wieseler irgendwie nicht so recht verstand, weshalb ich ihr meinen schönen Uafsatz abgeben sollte, was sie aber selbstredend bis Ende der Stunde selbt wieder vergaß.
Weiter gings dann mit Mathe wo ich wieder eine Predigt über unsere mangelnde Arbeitsmoral anhören durfte, da mehr als die Hälfte der Klasse die HA´s nicht sinngemäß hatte, aber ich musste mich im Allgemeinen nicht angesprochen fühlen, da ich, obwohl meine Lösung falsch war, mit Sicherheit nicht zuwenig Moral hatte, da ich wesentlich mehr gerechnet hatte als eigentlich nötig gewesen wäre (vllt lag das aber auch an meiner Schusseligkeit, wegen der ich auch die Aufgabe falsch hatte(falsch abgeschrieben)).
Danach gabs dann Chemie, eine Stunde die eigentlich keine Aussage besaß oder vielleivht hatte sie auch eine Aussage, die nur niemand mitbekam. Das interessantere an dieser Stunde waren eh die Eponoten, die es gegen Ende gab, ich bin wie viele aus der Klasse abgesungen (von 1 auf 1bis2 ) der größte Skandal war allerdings Marcos Note eine schlappe 4-/5+ (selbstredend gewürfelt).
Danach ertsmal Pause und dann Wortgottesdienst, der mir ganz gut gefallen hat, da es nicht ganz so krampfhaft war wie üblich, das deswegen Latein ausfiel, kann man nur als Pech bezeichen, da natürlich genau an diesem Tag der Ausnahmefall eingetreten wäre, das Herr Haag nicht anwesend war.
Dann wurde Physik vorgezogen, was noch relativ klipflich daher kam, ich hätte da schlimmeres erwartet^^,danach direkt frei.
Erstmal mim Flo und unserem mehr oder weniger freiwilligen Begleiter Fabian zum BK legger essen und dann zum Kieferortho, der wieder das Übliche verlauten ließ (ja gut Tim äh....Timo kannst ja mal versuchen di in Zukunft etwas mehr zu tragen dann gehts schneller - alles klar).
So jetzt sitz ich hier uns schreib ellenlange Blogeinträge, die niemand ließt und freu mich schon auf den Tanzkurs mit Verena (ich bin mir noch am überlegen ob ich Freitags und Samstags gehe, aber ich glaub schon)
Soviel zu heute MfG Timo
The End
4.4.06 16:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Startseite Über.. Gästebuch Kontakt real
Gratis bloggen bei
myblog.de